Zur Kasse oder Warenkorb ansehen Dein Warenkorb ist im Moment leer. Mit der Suche hier fortfahren. Warenkorb schliessen
Menü
Warenkorb 0

Safer Sex bei Analsex

Geposted von Sascha Jäggi am

Kann man sich beim Analsex auch mit Geschlechtskrankheiten anstecken?
Ja. Auch beim Analsex können Geschlechtskrankheiten übertragen werden. Die Haut im Darm ist sehr viel empfindlicher als die der Scheidenwände und somit anfälliger für kleine Verletzungen und Irritationen, durch die Keime schneller in die Blutbahn gelangen. Ausserdem befinden sich im Enddarm Bakterien, die bei Frauen für unangenehme Blasenentzündungen sorgen können. Deshalb ist es wichtig, dass beim Analsex ein Kondom verwendet wird. 

Was wenn es beim Analsex nicht zum Samenerguss kommt, bin ich dann safe?

Nein. Ungeschützter Analsex birgt das grösste Risiko, sich mit HIV anzustecken – auch ohne Samenerguss. Halte dich deshalb immer die Safer-Sex-Regel ein: Analsex nur mit Kondom. Lassen dich nach einer Präservativpanne oder einem «Unfall» sofort beraten.

Wieso birgt ungeschützter Analsex auch ohne Samenerguss ein so hohes Risiko für eine HIV-Übertragung?

Die Analschleimhaut ist dünn und wird beim Analsex sehr oft verletzt. Es besteht ausserdem das Risiko, sich mit Hepatitis B, Herpes, Syphilis und weiteren Infektionen anzustecken.

Wir würden gern Analsex machen. Wie schützen wir uns am besten?

Kondome schützen bei Analsex vor einer HIV-Infektion und senken das Risiko der Übertragung von Geschlechtskrankheiten. Es gibt besonders reissfeste Kondome (zb ceylor strong), die besonders guten Schutz liefern.

Wie sieht es bei Gruppensex aus?
Zu jedem neuen Partner bzw. jeder neuen Partnerin und jedem neuen Kontakt gehört auch ein neues Kondom.

Braucht es für Analsex spezielle Kondome?

Nein, nicht zwingend. Auch wenn der Einsatz von besonders starken Kondomen wie ceylor Extra Strong am besten ist. Wir raten hier jedoch von extradünnen, genoppten oder gerippten Kondomen ab. Verwende nie zwei Kondome übereinander, das bietet keinen doppelten Schutz! Im Gegenteil: Durch die Reibung können beide Kondome reissen.

Sind Fingerspiele im Anus gefährlich?

Nein, dabei besteht kein Risiko, sich mit dem HI-Virus zu infizieren. Wenn aber die Finger nach dem Kontakt mit dem Anus zum oder in den Mund geführt werden, können allerdings sexuell übertragbare Krankheiten (STI) wie Herpes, Hepatitis A oder Tripper übertragen werden.

Muss ich während des Analsexes ein neues Gummi verwenden?

Beim Wechseln der Stellung (z.B. erst Analverkehr und danach Vaginalverkehr) sollte ein neues Kondom verwendet werden, bzw. der Penis abgewaschen werden, damit keine Bakterien aus dem Enddarm an andere Stellen (z.B. in den Mund) gelangen.

Wie bereitet man sich auf Analsex vor? (auch unter Tips und Tricks aber zuunterst)

Wichtig ist, viel Gleitgel zu benutzen und es braucht sehr viel Zeit.

Unsere Sexpertin Sarah erklärts:

 

@ceylor.switzerland Wichtig: Auch bei 🍑-seggs: Immer ein Gummi verwenden. Mehr Infos zu Prävention/ Gesundheit findest du auf www.aids.ch #aufklärung #gesundheit #ceylor ♬ Originalton - ceylor

 


Diesen Post teilen



← Älterer Post Neuerer Post →